Wie Bauunternehmen mit Input aus dem Qualitätsmanagement ihr Image verbessern

Qualitätsmanagement im Bauunternehmen ist Chefsache. Nicht nur, weil es für das Überleben des Bauunternehmens von großer Bedeutung ist. Ein professionelles Qualitätsmanagement liefert viele wichtigen Informationen, die in der Außendarstellung zur gezielten Imageverbesserung eingesetzt werden können.

 „Oft in den Schlagzeilen zu sein macht noch kein Image“ (Daniel Goeudevert)

In der Außendarstellung geht es nicht nur um Präsenz. Es geht vor allem um zielführende Inhalte, die ein Bauunternehmen nach vorne bringen und es scharf vom Wettbewerb abgrenzen. Und das geht ausgezeichnet über Qualitäts- und Servicebewertungen, die von erfahrenen, übergebenen Bauherren stammen. Zufriedene Bauherren stehen folglich ganz oben in der Prioritätenliste.

Image ist, mit den richtigen Informationen gefunden zu werden

Es geht heutzutage in der Außendarstellung vor allem darum, von Bauinteressenten in einer frühen Phase ihrer Recherche im Internet gefunden zu werden. Dort spielt die Musik.

So belegen es auch die Erfahrungen der mit uns zusammenarbeitenden Bauunternehmen, die in unserem BAUHERREN-PORTAL gelistet sind.

Keyword-Management

Das setzt zunächst ein gutes Keyword-Management bei allen im Internet veröffentlichten Texten voraus. Die Homepage ist wichtig und hat Vorrang. Allerdings steht sie mit vielen anderen, gut gemachten Homepages im Wettbewerb. Alle Bauunternehmen erzählen dort von guten Qualitätsleistungen, schönen Häusern mit tollen Grundrissen, niedrigen Preisen und zufriedenen Bauherren.

Erbrachte Qualitätsleistungen aus Bauherrensicht begeistern

Professionelles Qualitätsmanagement im Haus- und Wohnungsbau schließt den Leistungsempfänger, also die Bauherren, ein. Sie sollen zufriedengestellt werden, sonst gibt es keine Empfehlungen. Nachweislich erbrachte Qualitätsleistungen aus Bauherrensicht begeistern Bauinteressenten.

Zufriedenheit als Maßstab

Das bedeutet, dass professionelle Bauunternehmer sich mehr mit der Zufriedenheit ihrer Bauherren befassen sollten. Sie täten gut daran, wenn sie im Rahmen einer schriftlich durchgeführten Bauherrenbefragung die Zufriedenheitsquote unter ihren Bauherren als einen wichtigen Bestandteil ihrer Arbeit verbindlich ermitteln bzw. ermitteln lassen.

Ergebnisse auswerten und veröffentlichen

Verbindlich befragen bedeutet schriftlich befragen. Nur dann sind die Ergebnisse sowohl authentisch als auch glaubwürdig und belastbar. Und: sie können über Veröffentlichungen im Internet gezielt zur Imageverbesserung eingesetzt werden.

Vertrauensbildung von Anfang an

Ergebnisse aus Bauherrenbefragungen tragen erheblich zu einer ersten und wichtigen Vertrauensbildung bei. Sie geben Bauinteressenten mehr Orientierung und ein Plus an persönlicher Sicherheit. Dadurch unterstützen sie nachhaltig die Vertriebsarbeit der Fachberater im Bauunternehmen.

Bedürfnisse und Erwartungen von Bauinteressenten besser bedienen

Bauinteressenten erwarten ein Plus an persönlicher, fachlicher und materieller Sicherheit von ihrem zukünftigen Baupartner. Mehr jedenfalls als Wettbewerber anbieten. Über veröffentlichte Ergebnisse aus Bauherrenbefragungen bekommen sie es. Sie als Bauunternehmer können diese Erwartung erfüllen, indem sie verbindliche Beurteilungen übergebener Bauherren zu Ihren Qualitäts- und Serviceleistungen im Netz veröffentlichen.

Qualitätsinformationen kommunizieren

Gemeint sind konkrete, nachvollziehbare Ergebnisse aus Qualitäts-Bewertungen, Referenzbefragungen sowie Rezensionen und Empfehlungen erfahrener Bauherren. Wenn diese auf der Homepage und an anderen Stellen im Netz von Bauinteressenten gefunden werden, werden diese schon in einer sehr frühen Phase der Recherche zielführend bedient.

Fazit:

Mit einem veröffentlichten und gut verschlagworteten Qualitätsprofil in der Außendarstellung generieren Bauunternehmer sichtbare Inhalte bei Google & Co. Diese sind für die Entscheidung ihrer Zielgruppe zur Kontaktaufnahme relevant. Mit digitalem Qualitäts-Marketing verbessern Sie als Bauunternehmer ihr Ranking, erzeugen mehr Aufmerksamkeit und steigern die Attraktivität ihres Bauunternehmens.

Die Sichtbarkeit im Internet führt zur Wahrnehmung konkreter, aussagefähiger Qualitätsmerkmale. Diese erzeugen eine scharfe Qualitätsabgrenzung und generieren Potenzial für neue Bauinteressenten sowie zusätzlichen Absatz und Umsatz. Budgets für konventionelle Werbemittel können ohne Folgewirkung teilweise oder ganz gestrichen werden.

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu dessen Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

Wenn Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorstechen und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgegrenzt werden soll, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

Sie erreichen uns unter 021 31 – 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail:welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs WordPress, Jimdo und im PR-Portal der Wirtschaft

Besuchen Sie uns im BAUHERREN-PORTAL bei unseren Kunden, zum Beispiel bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der CeDe Haus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s