Baugewerbe: Zur Bedeutung von Bekanntheit und Qualitäts-Image in Corona-Zeiten

Die Wirtschaft ist in nahezu allen Bereichen mittlerweile schwer angeschlagen und befindet sich im Krisenmodus. Viele Unternehmen, quer durch alle Branchen, haben bereits ihre Pforten geschlossen. Einige von ihnen stehen unmittelbar vor dem drohenden, finanziellen Kollaps.

Auch auf die Immobilienwirtschaft kommen unsichere Zeiten zu

Auch der Immobilienwirtschaft stehen schwierige Zeiten bevor. Sie muss sich bewegen. Raus aus alten, überholten Ansichten kommen und neue Wege beschreiten, um sich möglichen Kunden gegenüber wirkungsvoll zu präsentieren.

Höchste Zeit, um als Bauunternehmen mit Dienstleistungen und Produkten online zu gehen

Potenzielle Kunden bleiben zuhause und spazieren dort ungehindert online durch die Welt. Wer wahrgenommen wird, ist im Vorteil!

Höchste Zeit also für Unternehmen, die Marke im Netz bekannter zu machen und das Qualitätsimage dort so gut zu platzieren, wie es irgend geht. Wer kann, präsentiert sein Unternehmen und dessen Dienstleistungen und/oder Produkte in diesen Zeiten online im Netz. Dafür eigen sich Unternehmens-Homepages, Qualitäts-Blogs, PR-Berichterstattung und natürlich die sozialen Medien.

Image und Bekanntheit wichtigste Erfolgsfaktoren

Um dort entsprechend als Qualitätsanbieter wahrgenommen zu werden, bedarf es einer gewissen Bekanntheit.

Die Verantwortlichen der VERFUSS GmbH bei der Urkundenüberreichung

Diese entsteht durch Reichweite, also einer Netzdurchdringung mit möglichst positiven Qualitätsbotschaften. Letztere charakterisieren das Qualitäts-Image, das wiederum wesentlich für die Stimulation zu Kaufentscheidungen verantwortlich ist.

Vertrauen generieren, um Bauinteressenten zu binden

Je mehr positive Gefühle und Vertrauen eine Marke über ihre Qualität aufbauen kann, umso mehr wird diese beachtet und umso weniger Aufmerksamkeit wird alternativen Anbieteroptionen gezollt. Das gilt ebenso für die Zeit, die nach der Corona-Krise folgt.

Vermittlung der Bauqualität über persönliche Bauherrenbewertungen

Es kommt darauf an, Bauqualität so zu vermitteln, dass diese glaubwürdig und vertrauenserweckend rüberkommt. Bauunternehmen können diese am besten über verbindliche Qualitätsbewertungen, die von übergebenen Bauherren angefertigt wurden, transportieren.

Spezielles Thema für Experten in Sachen Bauherrenbefragungen

Genau darauf hat sich die BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst spezialisiert. Sie lässt über ihren Zertifizierungspartner, das ifb Institut, Bauherren schriftlich befragen und die Auswertung zertifizieren.

Viele Bauunternehmen nutzen ihre Chance für eine bessere Online-Marktposition bereits

Dann werde die Ergebnisse im Netz veröffentlicht: Auf der eigenen Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL, in Foren, Blogs und in den sozialen Medien.

Verantwortlich: Theo van der Burgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s