Zur Bedeutung des Kundendialogs in der Fertighaus- und Massivhaus-Branche.

Interessenten- und Kundenbindung in der Baubranche vor und nach dem Auftrag

Die erste Phase der Orientierungs- und Entscheidung bis zur Unterschrift unter den Bauauftrag dauert in der Regel etwa vier bis sechs Monate. Das macht schon sehr deutlich, welche Bedeutung einem funktionierenden Kundendialog zukommt, um am Schluss den Auftrag zu erhalten.

Das gilt nicht nur für den Dialog als solches, sondern vor allem für die Inhalte. Hier zeigt sich, dass Qualitätsthemen, glaubwürdig und verständlich kommuniziert, über das Internet den besten Content für eine wirksame Interessentenbindung bieten.

Kundenbindung direkt nach dem Auftrag

Diese zweite Phase ist hochsensibel und hauptverantwortlich für die Qualität der weiteren Zusammenarbeit. Oft genug ist es leider gängige Praxis, dass Bauherren, die als Interessenten vom Verkauf umgarnt und intensiv betreut wurden, nach der Unterschrift in ein tiefes Loch fallen, weil technische Prozesse anlaufen. Die Bauherren beginnen zu glauben, nicht mehr im Vordergrund zu stehen.

Gerade in dieser Phase ist der aktive Kundendialog eine Herausforderung. Gelingt dieser, fällt die anschließende Zusammenarbeit in der Bauphase deutlich entspannter aus.

Kundendialog in der Ausführungsphase

Mit dem Baubeginn wird die dritte Phase eingeleitet. Gerade hier ist eine aktive Kommunikation mit den Bauherren gefragt, damit sie nicht das Gefühl bekommen, Informationen hinterherlaufen zu müssen. Die intensive Betreuung aus der Verkaufsphase erwarten sie jetzt von den Personen, die ihr Bauprojekt begleiten, insbesondere vom Bauleiter.

Dass in der Praxis nahezu 90% aller Beanstandungen und Unzufriedenheits-Bekundungen durch einen lückenhaften Dialog ausgelöst werden verdeutlicht die Notwendigkeit, mit einer verbesserte Kommunikation am Ende eine deutlich höhere Zufriedenheit zu erzielen.

ZUR BAUHERRENreport GmbH:

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitätsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat. Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt das BAUHERREN-PORTAL und zahlreiche Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Empfehlungs- und Referenzmarketing für das Bauwesen. Zielgruppe sind Anbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau. Folglich wird ein großes Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt. Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Mehr zur BAUHERRENreport GmbH. Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s