Genehmigte Einfamilienhäuser 2017 erstmals seit 2012 rückläufig!

Quelle: Perspektive Mittelstand: Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im ersten Quartal 2017 in Deutschland insgesamt 79.200 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt. Das waren 6,6 Prozent Baugenehmigungen weniger als im ersten Quartal 2016 (- 5.600).

Rückläufige Baugenehmigungen gab es letztmals binnen Jahresfrist im ersten Quartal 2012. Neubauwohnungen in Wohngebäuden wurden im ersten Vierteljahr insgesamt 3,0 Prozent weniger als Vorjahreszeitraum erteilt.

Grund für die deutliche Abschwächung der Dynamik im Wohnungsbau war ein massiver Rückgang der Zahl an Baugenehmigungen für Wohnungen in Einfamilienhäusern.

Hiervon wurden im ersten Quartal 2017 bundesweit 15,3 Prozent weniger genehmigt als im Vorjahresquartal (- 3.800 Wohnungen). Auch Wohnungen in Zweifamilienhäusern wurden deutlich weniger genehmigt. Hier verringerte sich die Zahl an Baugenehmigungen binnen Jahresfrist um 7,2 Prozent (- 400 Wohnungen).

Der Boom im Wohnungsbau hat sich also insgesamt zu Beginn des Jahres deutlich abgeschwächt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s