Hausbau Fertig- und Massivhaus: Nicht mit Qualitätsbewertungen sparen!

Wer eine nachgewiesen-gute Qualität im Haus- und Wohnungsbau bietet, braucht sich weder zu verstecken, noch sollte er damit sparen, dies zu kommunizieren. Am besten eignet sich dafür allerdings nicht die Homepage. Denn dort lesen Bauinteressenten bei jedem Anbieter, wie schön es ist, wenn dieser sich selber lobt.

Außerdem: Homepages bieten allenfalls Fotos, Auszüge von Referenzen oder ein paar Bauherren-Videos, von der Authentizität und deren Wirkung auf Bauinteressenten ganz zu schweigen.

Wer ein Spitzenanbieter seiner Region ist, der sollte auch in diesem Punkt seine besondere Qualität unter Beweis stellen und einen deutlichen Schritt weitergehen! Wie das genau geht, zeigt das BAUHERREN-PORTAL. Hier sind ausschließlich vorher geprüfte Anbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau vertreten. Da wissen Bauinteressenten schon vor dem ersten Kontakt, was sie erwartet:

Transparente Ergebnisse aus Bauherrenbefragungen über die gesamte Strecke der Hauserstellung, von der Beratung bis zur Übergabe. Die Darstellungen des ifb Institutes für Bauherrenbefragungen GmbH sind repräsentativ, authentisch und damit höchst glaubwürdig.

Das Budget ist, verglichen mit dem Nutzen, sehr gering, denn die Durchführung, Auswertung und Zertifizierung im Rahmen einer Feldanalyse sind bereits ab Netto € 135,00 je durchgeführter Befragung möglich.

So grenzen sich die Besten der Guten wirkungsvoll vom Wettbewerb ab, und zwar unabhängig davon, ob sie aus Hamburg, Berlin, München oder Frankfurt kommen.

Mehr erfahren:

BAUHERRENreport GmbH, oder WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM

Theo van der Burgt

(Geschäftsführer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s